Garten auf Permakultur umstellen

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Garten auf Permakultur umstellen

Re: Garten auf Permakultur umstellen

von hawi » 4. April 2020, 12:50

Hi Sebastian,
den Gundermann haben wir eh schon im Garten überall. Er ist lange nicht so wie die Ackerwinde und der Giersch.
Die haben wir natürlich auch reichlich. So viel graben kann man gar nicht, um die Ackerwinde los zu werden. Also arrangieren wir uns irgendwie :lol: :lol: :-))

Das Gemüse land habe ich schon vorbereitet und Dicke Bohnen gesät. Der Reihenabstand ist mit 50cm ja recht groß. Was könnte man da dazwischen säen, ohne die Bohnen zu stören? Hast du da Erfahrung?
Viel Grüße aus Kiel
Hawi

Re: Garten auf Permakultur umstellen

von Sebastian » 26. März 2020, 18:16

Hallo Hawi,
Jetzt im Frühjahr ist eine gute Zeit und ich hoffe, hier Erfahrungen auszutauschen.
Darum habe ich das Forum ins Leben gerufen.
Wir hoffen natürlich, dass jetzt im Frühjahr noch mehr Nutzer dazukommen.

in Sachen Permakultur ist Gundermann natürlich perfekt, da er den Boden schnell bedeckt, aber wenn Du ihn einmal im Garten hast, bekommst du ihn nicht mehr los.

Wir wollten an Ostern zu einem Permakultur Seminar nach Österreich fahren. Das fällt leider auf Grund der aktuellen Lage aus.

sonnige Grüße
Sebastian

Garten auf Permakultur umstellen

von hawi » 26. März 2020, 07:36

Hallo,
im Fernsehen habe ich einen Bericht über Permakultur gesehen und der hat mich angeregt, unseren Garten (ca.400m²) umzustellen.
Jetzt im Frühjahr ist eine gute Zeit und ich hoffe, hier Erfahrungen auszutauschen.
Die Probleme werden wohl erst kommen.
Bisher habe ich klassisch das Frühjahr angefangen und Tomaten und Blumen auf der Fensterbank angesät. Ins Frühbeet habe Radieschen, Petersilie, Gartenkresse und auch Rote Beete ausgesät. Die Rote Beete soll dann pikiert und ins Freiland gepflanzt werden.
Im Freiland haben wir bereits dicke Bohnen, Stielmus und Pastinaken ausgesät. Hier wäre dann schon die erste Frage: Was kann man als Bodendecker im Dicke-Bohne-Beet einsetzen? Ist z.B. Gunderman ratsam oder ist er zu expansiv?

Ich hoffen, dass in dieses Forum noch viele Leute kommen, da ich das Thema sehr spannend finde
Viele Grüße
Hawi

Nach oben